Hochwasser Chronik
FFW St.Goar

   F r e i w i l l i g e F e u e r w e h r

Löschzug St. Goar

Diese Seite unterliegt der Verantwortung des Vereins der Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug St. Goar e.V.

wappen-stgoar

Alle nachfolgend gemachten Angaben sind Erfahrungswerte und nicht verbindlich.

Inhaltsübersicht

Einige grundsätzliche Informationen zu St. Goar

Wann kommt das Wasser in die Stadt

Info für PKW Besitzer

Info für Berufspendler

Info für Hausbewohner, Hausbesitzer, Geschäftsinhaber

Wo kann ich mich informieren

Einige grundsätzliche Informationen zu St. Goar

------ Wann kommt das Wasser in die Stadt ?

Vor dem Ausbau der Innerortsstraßen in St. Goar und der Errichtung der Pumpstation gegenüber der ED Tankstelle, kam das Wasser durch das Kanalisationssystem in Höhe des Stadtlädchens auf die Heerstrasse ( dies bei ca. 5,40 m Pegel Kaub.)

Nach dem Ausbau der Innerortsstraßen und Erneuerung der Kanalisation konnte das Wasser länger aus der Stadt gehalten werden.

Es ist bisher möglich die Stadt mit den Kanalisationspumpen bis zu einem Pegel Kaub von ca. 6,50 m trocken zu halten. .

Ob nach dem überschreiten von 6,50 m noch weitere Massnahmen ergriffen werden, um die Stadt länger trocken zu halten wird kurzfristig von den Verantwortlichen der Stadt St. Goar nach Hochwasserlage entschieden.

Achten sie bitte auf die Lautsprecher Durchsagen.

Achtung !!

Keller laufen eventuell früher voll.

Bei Stromausfall und somit Ausfall der Kanalisationspumpen kann das Wasser schon ab ca. 5,40 m Pegel Kaub in die Stadt einlaufen . Daher Fahrzeuge ab diesem Pegel an höher gelegene Parkplätze Parken.

Entsprechend Autos und sonstige gefährdete Sachen aus dem Gefahrenbereich bringen und höher Lagern.

Der Parkplatz am Hafen im unteren Bereich zum Rhein zu kommt das Wasser bei ca. 5,20m. Es ist wichtig den steigenden Wasserstand zu berücksichtigen, der kann pro Stunde bis zu 5 cm betragen.

Für die Pendler in Richtung Koblenz und Mainz:

Die B9 in Oberwesel wird ca. bei 6.00 m Pegel Kaub gesperrt.

Die B9 Richtung Bingen ist ab Oberwesel bis zu einem Pegel von 7,00 frei.

Die B9 in Bad Salzig wird ca. bei 7,50 m Pegel Kaub gesperrt.

Die B9 in Kapellen Stolzenfels wird bei ca. 8,00 m Pegel Kaub gesperrt.

Die Fähre Kaub stellt ihren Betrieb bei 7,05 m Pegel Kaub ein. Hier zur Infoseite

Die Fähre St. Goar -St. Goarshausen  Hier zur Infoseite

Die B9 in St. Goar wird bei ca. 6,25 m Pegel Kaub gesperrt. Die Innenstadt und die K100 je nach Lage.

 

Alle Angaben sind Erfahrungswerte und ohne gewähr für Richtigkeit. ( Die Werte können je nach Abflussverhalten des Rhein und der Zuflüsse der Nebenflüsse variieren.)

Info für Hausbewohner, Hausbesitzer, Geschäftsinhaber

Hochwasser: Besser einmal zuviel vorbereitet, als einmal zu wenig!

Hochwasser/ Flut/ Naturkatastrophe/ Unwetter

Auch wenn es nicht in der Macht des Menschen liegt, Naturkatastrophen zu verhindern, können Schutzvorkehrungen viel bewirken. Dabei ist es notwendig, die Schutzmassnahmen der Behörden und Hilfskräfte durch geeignete Selbstschutzmaßnahmen zu ergänzen. Dadurch kann ein Schaden verringert und die persönliche Sicherheit wesentlich erhöht werden.

Letzte Vorbereitung
Damit die notwendigen Tätigkeiten rechtzeitig erledigt werden können ist eine ausreichende Zeitspanne notwendig. Daher Hochwasserwarnung ernst nehmen.
Durch Beachtung einiger Punkte kann wertvolle Zeit gewonnen werden.
Jedes Hochwasser verläuft anders! Keine Rückschlüsse aus alten Ereignissen ziehen! Keinen selbsternannten Prognostikern glauben. Wetterlage verfolgen.
Radio- und Fernsehmeldungen beachten. Lautsprecherdurchsagen verfolgen. Laufend informieren, wie sich die Situation weiter entwickelt. Um rechtzeitig die eigenen Selbstschutzmaßnahmen anzuwenden, auf beginnenden Stegbau, aktivieren von Hochwasserschutzeinrichtungen, Beschilderung usw. achten.
 


Wenn es ernst wird
- Anweisungen der Behörde beachten und umsetzen.
- Auf Sirenensignale achten. 
- Nachbarschaftshilfe organisieren und durchführen. Nichtbetroffene sollen Betroffenen     unaufgefordert helfen.
- Öltanks durch befüllen oder durch geeignete Halterungen gegen Aufschwimmen sichern. Öffnungen (Öleinfüllstutzen, Belüftung) verschließen.
- Technische Einrichtungen eventuell abmontieren.
- Gegenstände, die durch den Strömungsdruck mitgerissen werden können entfernen oder sichern.
- Bei ausreichender Gebäudestandsicherheit Abdichtungsmaßahmen vorbereiten und aktivieren. Keller und tiefergelegene Räume lassen sich nicht, ohne Schäden zu verursachen trocken halten. Daher Räumlichkeiten abdichten und das Wasser eindringen lassen so bleibt der gröbste Schlamm u Schmutz draussen..

- Bei Gefährdung Fahrzeuge aus der Garage / Abstellplatz in Sicherheit bringen.
Gegenstände, die nicht nass werden dürfen, frühzeitig aus dem Keller räumen!

Bei Hochwasserereignissen kommt es durch falsches Verhalten (Neugier, Selbstüberschätzung, Leichtsinn, Unwissenheit usw.) der Menschen, immer wieder zu Behinderungen der Hilfskräfte aber auch zu tragischen Unfällen. Durch richtiges Verhalten könnten viele dieser Behinderungen und Unfälle vermieden werden.

+++++ Wie kann ich mich Informieren ++++++

Es gibt mehrere Möglichkeiten sich über Fernsehen , Teletext, Internet usw. zu Informieren.

Auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr St. Goar, finden sie hierzu verschiedene Links, und spezielle Informationen zu St. Goar.

Auf der FFW Homepage rechts, der Link führt sie auf die Seite die bitte anklicken und bei den Wasserständen einfach auf den entsprechenden Ort ein Klick und sie haben die Pegeltabelle. Wenn sie nach unten Scrollen gibt es den Klick Graphische Darstellung , hier wird der Verlauf und die Prognose zu diesem Pegel angezeigt.

Hier die Adressen und Links um sich zu informieren.

Hochwassermeldedienst Rheinland Pfalz

Diese Seite ist nur ab einem bestimmten Pegel Kaub Aktiv

http://www.hochwasser-rlp.de/vorhersage-wasserstaende/uebersicht/flussgebiet/rhein/teilgebiet/mittelrhein

Unter diesem Link finden sie die Vorhersage der Rheinpegel zwischen Mainz und Köln für die nächsten 48 Stunden.

Weiterhin die Aktuellen Pegelstände immer zur vollen Stunde zu den oben genannten Pegeln.    ( Viele weitere Informationen zu anderen Flüssen. )

Videotext Seiten:

Stündlich aktualisierte Wasserstände sowie Vorhersagen und Lageberichte auch im Videotext (Südwest-Text des SWR) auf folgenden Tafeln veröffentlich werden:

Tafel 800 Übersicht Hochwasser

Tafel 801 Rhein

Tafel 802 Mosel

Tafel 803 Nahe/Glan

Tafel 804 Lahn, Sieg